[title size=“2″]Matchbericht Junioren A vom 22.09.2013[/title]

[dropcap]B[/dropcap]ei herrlichen äusseren Bedingungen, auf dem Kunstrasen im Burghölzli und vor zahlreichen Zuschauern konnten wir das wichtige Spiel gegen den SC Düdingen in Angriff nehmen.

Schön früh wurde klar, dass es eine knappe Angelegenheit werden würde, beide Mannschaften neutralisierten sich recht gut im Mittelfeld.
Grosse Torchancen waren eher Mangelware, trotz einiger Torschüsse, welche von beiden Torhütern entweder entschärft wurden oder das Ziel doch um einige Meter verfehlt wurde. Dies änderte sich jedoch kurz vor der Pause schlagartig, zuerst konnte der SC Düdingen aufgrund eines groben Schnitzers in unserer Verteidigung in Führung gehen, doch praktisch im Gegenzug erzielten wir den nicht unverdienten Ausgleich. E. Perler erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, lancierte M. Schafer mit einem öffnenden Pass, welcher eiskalt zum Ausgleich traf. Hätte E. Perler den Ball nicht ans Lattenkreuz gezirkelt, wäre die Führung zur Pause sogar möglich gewesen.

Grosse Korrekturen waren in der Pause nicht notwendig, wir hatten das Spielgeschehen weitgehend im Griff und so war die Marschroute für den zweiten Durchgang eigentlich klar. Weiterhin die Zweikämpfe gewinnen, geduldig weiterspielen und die Abschlussversuche forcieren.
Gegen Ende des Spiels konnten wir unsere Spielanteile stetig steigern, die Müdigkeit bei den Düdinger Spielern wurde offensichtlich grösser und grösser. Aus diesem Grund entschied sich der Trainer, den in der Innenverteidigung eingesetzten J. Müller für die letzten 15 Minuten in der Offensive einzusetzen und der Schachzug zahlte sich aus. Nach einer herrlichen Einzelleistung traf dieser zum vorentscheidenden 2:1. Die Schlussoffensive der Düdinger hätte uns beinahe den Sieg gekostet, das Glück war uns in der Endphase des Spiels hold, zudem konnten wir uns auf unseren Torhüter D. Perler verlassen, der in Extremis und ausserhalb des Sechzehners eine Grosschance der Düdinger parieren konnte.

Geduld bring Rosen.. und in unserem Falle 3 Punkte. Die Mannschaft überzeugte mit einer soliden Leistung und konnte verdient den 3. Sieg realisieren. Wir bleiben im Rennen um die Plätze für die 1. Stärkeklasse im Rennen.

[tabs tab1=“Aufstellung“ tab2=“Spielzusammenfassung“ layout=“horizontal“ backgroundcolor=““ inactivecolor=““]

[tab id=1]

[title size=“2″]Line Up (Blickwertung)[/title]

[checklist icon=“star“ iconcolor=“#45A750″ circle=“no“]

  • Perler Domi (4)
  • Zollet Domi (4)
  • Perler Luca (4)
  • Müller Joshua (4)
  • Spicher Philip (5)
  • Giot Simon (3)
  • Perler Elia (4)
  • Ognjanovic Marco (4)
  • Jungo Lorenz (4)
  • Dimitrov Ivan (4)
  • Schafer Michael (4)

[/checklist]

[separator top=“15″ style=“none“]
Ersatzspieler

[checklist icon=“star“ iconcolor=“#45A750″ circle=“no“]

  • Berthold Alain (4)
  • Ramani Albion (4)
  • Taskiran Mertkan (Trainingsrückstand)

[/checklist]

[/tab]
[tab id=2]

[one_half last=“no“]

[title size=“2″]FC Wünnewil-Flamatt[/title]

Tore: 2
Torschüsse: 14
Fouls: 15
Gelbe Karten: 1 (Perler Luca, Nachspielzeit)
Rote Karten: 0
Eckbälle: 3

[/one_half]

[one_half last=“yes“]

[title size=“2″]SC Düdingen[/title]

Tore: 1
Torschüsse: 10
Fouls: 8
Gelbe Karten: 0
Rote Karten: 0
Eckbälle: 3

[/one_half]

[/tab]

[/tabs]